Mittwoch, 21.02.2024 03:28 Uhr

ADAC übernimmt Titelpatronat für das Jim Clark Revival

Verantwortlicher Autor: Markus Faber München (DEU), 26.11.2023, 18:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6568x gelesen
Start Hockenheim Historic
Start Hockenheim Historic  Bild: Markus Faber

München (DEU) [ENA] Nach der erfolgreichen Premiere durch den ADAC bei der „Hockenheim Historic“ geht es nun einen Schritt weiter. Künftig wird der Verein das Titelpatronat übernehmen und die Organisation sowie Durchführung der Veranstaltung am Hockenheimring unterstützen.

Im Mai 2023 startete der ADAC bei der „Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ am Hockenheimring ein Pilotprojekt: Erstmals engagierte sich der Automobil-Club im historischen Motorsport auf einer Rundstrecke. Damit trägt der Mobilitätsclub dem großen Interesse von Teilnehmern und Besuchern an klassischen Motorsportveranstaltungen und insbesondere an der „Hockenheim Historic“ Rechnung. So hat das Event bei der diesjährigen Ausgabe seinem Ruf als eine der größten und attraktivsten Classic-Veranstaltungen Europas einmal mehr alle Ehre gemacht.

Vor einer Rekordkulisse von mehr als 35.000 Fans ließen rund 500 Fahrzeuge in elf Rennserien das Motodrom erbeben und boten einen faszinierenden Mix aus historischen Formel-, Touren-, GT- und Supersportwagen. „Der ADAC ist führend im deutschen Motorsport und auch ein optimaler Ansprechpartner für alle Belange rund um historische Fahrzeuge. Als logische Konsequenz unterstützen wir gerne den historischen Motorsport, der immer mehr Fans und Teilnehmer begeistert. Das erfolgreiche Pilotprojekt entwickeln wir nun in die ‚ADAC Hockenheim Historic‘ weiter, wir freuen uns auf die Kooperation bei dieser renommierten Veranstaltung“, sagt Thomas Voss, ADAC Leiter Motorsport, Klassik und Veranstaltungen.

„Bei der ‚ADAC Hockenheim Historic‘ wird sich der ADAC nicht nur mit seiner Expertise in der Ausrichtung und Kommunikation von Motorsportevents einbringen, sondern sich auch für die Akquise von weiteren spannenden Rennserien einsetzen. Der ADAC fördert eine Reihe an Serien, die eine weitere Bereicherung für unser Starterfeld darstellen können“, weiß Jochen Nerpel, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH.

Sein Geschäftsführer-Kollege Jorn Teske fügt an: „Es ist für uns eine schöne Bestätigung, dass sich der ADAC bereits nach einem Jahr der Zusammenarbeit bei der ‚Hockenheim Historic‘ dazu entschlossen hat, das Titelpatronat mehrjährig zu übernehmen. Die Integration des ADAC im Namen und Logo des Events ist ein starkes Signal, die Zusammenarbeit wird aber weit darüber hinausgehen – darauf freuen wir uns. Gemeinsam mit dem ADAC wird die Erfolgsgeschichte der ‚Hockenheim Historic‘ noch mehr Fahrt aufnehmen.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.